Am 10. Mai 2019 erscheint mit „Living in Darkness” das dritte Album von Statues On Fire auf Rookie Records.

Zur Einsortierung werden oft Vergleiche mit Bands wie Propagandhi und Strike Anywhere bemüht, aber die Band aus São Paulo hat inzwischen ihren ganz eigenen Mix aus Härte und Melodie entwickelt. Auf „Living In Darkness“ wechseln sich eingängige, melodische Songs mit harten, schnellen Stücken ab. Tolles Riffing, großes spielerisches Können und ausgereiftes Songwriting sind Markenzeichen der Brasilianer. Die Texte, wen wundert‘s, nehmen hauptsächlich Bezug auf die aktuelle Lage in Brasilien. Der kritische Blick auf gesellschaftliche Probleme, Politik und das tägliche Zusammenleben drückt sich allein schon im Albumtitel „Living in Darkness” aus. Besonders sticht der Text von „Marielle“ heraus. Marielle Franco war eine Menschenrechtsaktivistin und wurde von korrupten Polizisten in Rio de Janeiro ermordet. Ihr Tod führte zu landesweiten Protesten: Marielle lebt! (¡Marielle vive!).

Die Tourdaten:

31.05.19 Münster, Heile Welt
01.06.19 Berlin, Cassiopeia (+ Bitume)
03.06.19 Nürnberg, Kantine am Künstlerhaus
04.06.19 Saarbrücken, Nilles
06.06.19 Osnabrück, Whiskys
07.06.19 Kiel, Wilwarin Festival
08.06.19 Frankfurt, Au-Fest
09.06.19 Köln, Sonic Ballroom (+ Chefdenker)
11.06.19 Hamburg, Hafenklang
12.06.19 Bremen, Querlenker
13.06.19 NL-Nijmegen, Bijstand
14.06.19 NL-Hengelo, Innocent
15.06.19 Düsseldorf, AK 47

 

CD Publishing